11 days left ⏩

Ich bin bei der letzten Schnapszahl angekommen! Mir bleiben nur noch 11 Tage in Deutschland und irgendwie realisiere ich es immer noch nicht so richtig. 11 Tage hören sich für mich noch so lange an, dabei sind das ja nicht einmal zwei Wochen und zwei Wochen sind echt wenig – ich verstehe es selber nicht 😀


Letztes Wochenende war ich das letzte Mal vor dem Jahr bei meinen Großeltern und habe mich von ihnen und auch den meisten Tanten, Onkel und Cousins schon für ein ganzes Jahr verabschieden müssen. Es war nicht so schwer, weil ich es wie gesagt noch nicht realisiere, aber wenn man bedenkt, was alles in einem Jahr passieren kann… Aber darüber darf man eigentlich gar nicht nachdenken, sonst könnte man nie ins Ausland gehen, weil immer etwas passieren kann 😊

Seit Montag habe ich auch endlich einen Handgepäckskoffer. Den habe ich bei ALDI gefunden und er wiegt nur 1,9kg. Es ist zwar kein Hartschalenkoffer, wie ich ihn eigentlich wollte, dafür war er billig und er ist leicht. Und ganz ehrlich, es ist nur ein Koffer.
Gestern war ich auch bei dm und habe dort „ein paar“ Sachen für die Trainingsschool eingekauft. Ich liebe dm einfach 😀 Dafür fehlen mir noch alle Gastgeschenke bis auf das für Maxi, aaaaaber ich habe schon so ein paar Grundideen.

Advertisements

next steps

aupairroom after finalSo sieht mein AuPairRoom jetzt aus 🙂
Neben dieser Anzeige kann ich jetzt auch noch etwas über meinen zukünftigen Wohnort, das Pre Departure Project, die Visabeantragung, etc. lesen und es gibt auch noch Videos, die ich mir vor Abflug anschauen soll.

Außerdem habe ich gerade auch eine E-Mail von Ayusa, in der die nächsten Schritte erklärt sind, und meine Rechnung, die ich in den nächsten drei Tagen begleichen soll, bekommen.
Ich bin immer noch so glücklich und kann das alles aber irgendwie noch gar nicht ganz realisieren – ICH WERDE EIN JAHR IN DEN USA WOHNEN 🙂