match #12!!

Oh mein Gott! Ich habe schon wieder ein Match! Gerade ist es wirklich so, dass, wenn eine Familie nach drei Tagen automatisch rausfliegt, ich sofort einen neuen Familienvorschlag bekomme 🙂

Die Familie kommt aus Virginia aus der Nähe von Washington D.C. und hat eine sechs Jahre alte Tochter, die sogar Eiskunstlauf macht. Allgemein ist sie ziemlich aktiv.
Die Mutter hat mir auch gleich eine e-Mail geschrieben, aber ich habe heute morgen schon abgesagt, da ich ja hoffentlich bald mein Final habe 🙂

Soweit ich weiß, wäre es aber in Virginia sowieso schwer für mich geworden, weil es da irgendwelche Einschränkungen mit dem Führerschein gibt und man mindestens 19 Jahre alt sein muss. Aber wie gesagt, ich habe da nur mal was auf Facebook in Au-Pair-Gruppen gelesen und bin mir nicht ganz sicher.

11th match!

Das ist einfach verrückt.
Ratet mal, wie alt das Kind meines neuen Matches ist – zwei Jahre!
Genau das, was ich immer wollte und jetzt kommt das Match zum schlechtesten Zeitpunkt ever, weil ich mich eigentlich schon dazu entschieden habe, entweder nach New York oder nach California zu gehen und jetzt das – ahhhhhhh!
Gott sei Dank sind gerade Ferien und ich muss mich nicht auch noch auf Schule konzentrieren 😀

Aber erst einmal zu meinem neuen Familienvorschlag: Die Familie kommt auch aus der Nähe von San Francisco und besteht aus einer Mutter und ihrer zweijährigen Tochter. Bis jetzt habe ich noch keine E-Mail von der Mutter bekommen, aber ich weiß auch noch gar nicht, was ich darauf antworten sollte – dass ich kurz vor meinem Final Match bin oder dass ich gerne skypen würde?
Oh man, ich dachte nie, dass das Matching so denkintensiv ist…

Ich will echt nicht undankbar klingen, denn das bin ich wirklich nicht! Ich freue mich über jedes einzelne Match mega und bin so froh, dass sich so viele Familien für mich interessieren! Es ist nur gerade echt schwer für mich, weil ich es immer allen Recht machen will und keinen enttäuschen will.

Aber das wird schon!

match no.10!

Gerade, als ich den Blogeintrag geschrieben habe, hat es im Hintergrund „Pling“ gemacht, das heißt, ich habe eine E-Mail bekommen. Ich dachte, das ist jetzt „nur“ die E-Mail von dem Vater von meinem 9.FV, in der er mir die E-Mail-Adresse von ihrem jetzigen Au-Pair schickt und die war auch dabei, aber dazu hatte ich noch zwei andere!
Eine von AuPairCare und eine von einer Gastmutter!
tenth matchDie Familie kommt aus der Nähe von San Francisco und hat drei Kinder. Zwei Mädchen im Alter von 11 und 8 und einen kleinen 6-jährigen Jungen. Der Vater kommt aus Deutschland, aber er soll mehr Amerikaner als Deutscher sein. Ich weiß noch nicht, ob das Au-Pair mit den Kindern deutsch reden soll, aber die Mutter hat mir gleich eine sehr nette E-Mail (ich finde es so süß, dass „Katharina!“ der Betreff ist) geschickt, dass sie gerne mit mir skypen würde.

9th match and update #5 & #8

Wuhu, ich habe ein neues Match!
Die Familie kommt aus der Nähe von New York City und hat zwei Kinder – einen Jungen, der 10 ist und ein Mädchen mit 7. Sie sind beide adoptiert und die Familie ist allgemein ziemlich international 🙂
Der Vater hat mir auch schon eine E-Mail geschrieben und wir werden wahrscheinlich morgen skypen!

Gestern habe ich auch meinem fünften Familienvorschlag (m11, f9, f6; Boston) abgesagt, da ich mir das mit dem ADHS nicht zutraue.
Mein 8.FV (m8, f4; Boston) hat mir gestern auch abgesagt, weil sie sich erst einmal gegen ein weiteres Au-Pair entschieden haben.

8th match & skypedate with no.5&7

Ja, ihr lest richtig! Ich habe schon mein nächstes Match!
Dieses Mal kommt die Familie aus der Nähe von Boston und hat zwei Kinder – einen 8-jährigen Jungen und eine 4-jährige Tochter. Die Eltern leben getrennt und das Au-Pair arbeitet, soweit ich das verstanden habe, auch bei beiden Elternteilen, aber schläft immer im Haus der Mutter – da muss ich auf jeden Fall noch einmal genauer nachfragen 🙂
Wir haben auf jeden Fall schon ein Skypedate für morgen um 21 Uhr ausgemacht.

Außerdem habe ich heute mit dem derzeitigen Au-Pair von meinem siebten Familienvorschlag (f10, f4, f4; Chicago) geskypt und sie hat mir noch einmal viel erzählt zu der Familie und wie es so mit einer Stay-At-Home-Mum ist. Mit der Mutter werde ich wahrscheinlich auch morgen oder übermorgen noch einmal skypen.

Gerade eben habe ich es auch ENDLICH mal geschafft mit der Mutter von meinem 5.Familienvorschlag (m11, f9, f6; Boston) zu telefonieren, nachdem wir ewig keinen Termin gefunden haben und sie mich heute Nachmittag vergessen hat 😀 Sie hat mir auch mega viel zu den Kindern erzählt. Im AuPairRoom war nämlich noch der alte Brief drin und da hat sich jetzt schon einiges geändert. Allerdings haben zwei der Kinder bzw. eins ADHD, was aber durch Medikamente eigentlich ganz gut eingestellt sein soll und sich auch weniger in dem Verhalten als in der Konzentration bemerkbar macht. Wir sind jetzt dabei verblieben, dass wir schauen, wann wir beide Zeit haben, um einmal zu skypen, da sie mich dieses Mal nur von der Arbeit aus angerufen hat. Ich habe sie auch gebeten, wieder in mein Profil reinzugehen, da die Familien nach drei Tagen immer automatisch rausgenommen werden, was ja eigentlich ganz gut ist, weil man dann neue Familienvorschläge bekommen kann (es können immer zwei Familien gleichzeitig im Profil sein), allerdings bin ich ja gerade mit vier Familien in Kontakt und das reicht mir gerade echt 🙂

match #7 😳

Gestern habe ich bereits mein nächstes Match bekommen!
Ich weiß, ich sage es jedes Mal, aber ich finde es immer noch so verrückt, dass ich so schnell und so viele Familienvorschläge bekomme.

Die Familie kommt aus der Nähe von Chicago und hat drei Mädchen. Die Älteste ist 10 Jahre alt und die jüngeren sind Zwillinge und werden bald 4 Jahre. Also das Alter finde ich schon ziemlich gut und die Bilder sehen auch mega süß aus!
Ich werde auch gleich heute Abend mit ihnen skypen 🙂

Mit meinem fünften und sechsten Familienvorschlag habe ich leider noch nicht geskypt, da ich gerade bei meiner Oma bin und es etwas schwierig ist, da eine Zeit zu finden. Aber ich denke, im Laufe der Woche werden wir es auf jeden Fall schaffen zu skypen.

SIXTH match!

Ich liebe es so, morgens von einer E-Mail von AuPairCare überrascht zu werden 🙂

sixth match

Die Familie kommt aus der Nähe von New York City und hat zwei Mädchen, die 15 und 10 Jahre alt sind. Und da liegt eigentlich auch schon der Haken – ich will eigentlich jüngere Kinder, da meine hauptsächliche Babysittererfahrung mit Kindern von 0-6 Jahren ist. Ich denke, mich kontaktieren so viele Familien mit älteren Kindern, weil ich durch meine Schwester bestimmt die Hälfte meiner Stunden habe und sie in dem Zeitraum eben 10-14 Jahre alt war.
Die Mutter hat mir aber auf jeden Fall gleich eine E-Mail geschrieben, dass sie „very impressed by [my] (richtige Zitierweise und so) application“ war und dass sie auch gerne mit mir Skypen würde.

Mit meinem vierten Familienvorschlag (4 Kinder, Des Moines (IA)) skype ich wahrscheinlich am Donnerstag nochmal und mein dritter Familienvorschlag (3 Kinder, Boston (MA)) hat mich auch nach einem Skypeinterview am Wochenende gefragt 🙂

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden!

5th match & phone call with au pair

Ich habe schon wieder ein MAAAAATCH! Irgendwie kommen die bei mir immer im gleichem Rhythmus und irgendwie komischerweise immer, wenn ich gerade einer Familie abgesagt habe.

fifth match

Wie ihr sehen könnt, kommt die Familie aus Westford (MA), das ungefähr 45 Minuten von Boston entfernt ist. Sie haben drei Kinder – einen Jungen, der 11 Jahre alt ist und zwei Mädchen, die 9 und 6 Jahre alt sind (warum sind die Kinder immer so alt? Ich hätte so gerne jüngere Kinder!). Sie sind die erste Familie, die wirklich einen Brief im AuPairRoom hat und der ist wirklich total sympathisch geschrieben. Die Mutter hat mir auch gleich eine E-Mail geschrieben, die auch super nett war (z.B. hat sie ein „Wortspiel“ mit meinem Nachnamen gemacht, was ich super lieb fand). Ich habe gerade eben auch zurückgeschrieben und jetzt mal schauen, wie es weiter geht 🙂

Gestern Abend habe ich außerdem auch mit dem ehemaligen Au-Pair von meinem vierten Familienvorschlag telefoniert. Sie ist mega nett und hat auch alle meine Fragen total ausführlich beantwortet. Ich werde jetzt wahrscheinlich noch einmal mit der Familie skypen und ich muss sie unbedingt noch fragen, wann sie mich überhaupt bräuchten 😀

match #4

 
Ich liebe diese E-Mail!
Jeden Morgen hoffe ich, dass ich ein neues Match habe, da durch die Zeitverschiebung in den USA ja noch Tag ist, wenn bei uns schon Nacht ist. Heute war ich im ersten Moment erst etwas enttäuscht, weil ich auf den ersten Blick keine E-Mail von AuPairCare unter meinen sechs neuen e-Mails gefunden habe, aber als ich dann nochmal genauer hingeschaut habe, habe ich sie gesehen und ahh, ich bin dann immer gleich so aufgeregt!


Die Familie kommt aus Des Moines. Das ist die Hauptstadt von Iowa, also eher so mittendrin in den USA. Sie haben vier Kinder – drei Jungs, die 9, 7 und 5 Jahre alt sind und ein Mädchen, das 4 Jahre alt ist.
Die Mutter hat mir gleich eine E-Mail mit seehr vielen Fragen geschrieben. Die soll ich jetzt beantworten und dann machen wir eventuell ein Skypedate aus – je nachdem, wie sie meine Antworten findet.

Dann werde ich die Fragen wohl mal beantworten 🙂

skypedate with 3rd family

Gestern Abend habe ich mit der Mutter von meinem dritten Familienvorschlag geskypt. Leider hatte sie ihre Kamera nicht an bzw. hat vielleicht keine Kamera – auf jeden Fall habe ich sie nicht gesehen.
Sie hat mega viel erzählt und auch viele Fragen gestellt. Ihr sind gutes Benehmen und Respekt sehr wichtig und da liegt auch der „kleine“ Punkt, mit dem ich mich einfach nicht anfreunden kann. Die Eltern benutzen hin und wieder spanking, was ich absolut nicht unterstütze, auch wenn es vielleicht nicht das allerschlimmste ist, was man machen kann.
Ansonsten war die Mutter wirklich richtig nett. Ich hätte zwar keinen gleichbleibenden Arbeitsplan, weil der Mann in Schichten arbeitet, aber sie würde mir immer ein bis zwei Wochen vorher meinen Schedule für die kommende Woche geben. Sie haben zwei Autos, von denen ich abends auch meistens eins haben könnte. Die Mutter arbeitet dreimal die Woche von zuhause aus und muss auch alle paar Monate mal für eine Woche reisen, das heißt, ich wäre mit dem Mann und den Kindern alleine, aber die Familie des Mannes lebt in der Nähe und würde dann auch aushelfen. Ihr jetziges Au-Pair ist ein zweites Jahr in der Familie geblieben und würde eben im August nachhause gehen. Ab September würde der Sohn dann auch ganztägig in den Kindergarten gehen und die Kleine wahrscheinlich auch drei Vormittage in eine Day Care gehen.
Am Ende habe ich für Freitag ein Skypedate mit dem Vater ausgemacht, aber ich weiß noch nicht, ob ich davor nicht doch schon absagen werde 🙂