„Aus meiner Brust kommt keine Milch. Bei mir kommt die Milch nur in den Bauch.“

– mein Babysitterkind, das gerade erst einen kleinen Bruder bekommen hat

what to pack for a long car/bus/train trip

Hallo meine Lieben 🙂

Wenn ihr das lest, sitze ich wahrscheinlich endlich in meiner Ferienwohnung in Haarlem. Jetzt stehen mir allerdings erst Mal noch vier weitere Stunden im Zug bevor – immerhin sind drei Stunden schon geschafft! Da meine Freundin gerade schläft, finde ich endlich Zeit für einen neuen Post.

Vor meiner Reise nach London habe ich mir Hunderte Packlisten für das Handgepäck für lange Busreisen (20h!) durchgelesen und wusste dann trotzdem nicht, was ich einpacken soll und was nicht. Am Ende habe ich einfach alles eingepackt, was auch nur im Entferntestem mit einer Busfahrt zu tun hat – dementsprechend schwer war auch mein Rucksack. Aber das war bis jetzt sowieso immer mein Problem. Ich schaffe es immer meinen Koffer einigermaßen schlau zu packen (dass ich vergessen habe, eine richtige Jacke für London einzupacken, vergessen wir mal ganz schnell), aber bei meinem Handgepäck packe ich immer zu viel Unnötiges ein und zu wenig von dem, was ich wirklich brauche. Doch das hat sich jetzt geändert! Und dass ihr für eure nächste lange Fahrt, sei es im Auto, Bus oder Zug, nicht auch wieder zu viel einpackt, dachte ich mir, zeige ich euch einfach meine inzwischen erprobte (3 lange Busfahrten & 1 lange Zugfahrt) Packliste fürs Handgepäck. Ihr werdet weder euch zu Tode schleppen, noch während der Fahrt merken, dass euch etwas Lebensnotwendiges fehlt (okay, das war jetzt schlau von mir, denn wenn euch trotz der Packliste irgendetwas fehlen sollte, dann ist es nicht lebensnotwendig und ihr könnt euch nicht bei mir beschweren):

image

  • Reiseproviant – am besten einigermaßen trockene (aber auch nicht zu krümelige) Sachen wie belegte Brötchen, geschnittenes Obst/Gemüse, getrocknetes Obst, Reiswaffeln, Müsliriegel, …
  • Getränke – so ungern man auf Bus-/Zugtoiletten geht, genug zu trinken ist auch während einer langen Fahrt super wichtig!
  • Geldbeutel mit Tickets, etc.
  • Handy, Tablet, etc. + Kopfhörer – irgendwie muss man die Zeit ja auch rumbekommen
  • portabler Akku (aufgeladen!) + Verbindungskabel – selbst die tollsten technischen Geräte geben nach dauerhafter Intensivnutzung den Geist auf
  • evtl. ein Buch
  • Desinfektionsmittel – öffentliche Toiletten sind nicht immer die Saubersten
  • kleines Duschgel als Seife – Seife gibt’s auch nicht überall
  • kleines Notfallset mit Pflaster, Blasenpfalster, etc.
  • Labello & Feuchtigkeitscreme

Für Nachfahrten:

  • kleines (Nacken)Kissen
  • Zahnbürste & Waschlappen – Gold wert! Ich war eine der Einzigen, die das im Handgepäck hatten und ich wurde von allen um die Möglichkeit, meine Zähne zu putzen und mich zu waschen, beneidet


Ich hoffe, diese Liste hilft euch für eure nächste lange Fahrt!